Archiv der Kategorie ‘Programming‘

 
 

How to create a GUID

19. Juli 2008 • Kategorie: Programming • Kommentare: 2

Well… in Visual Studio 2005 konnte man recht einfach einen entsprechenden GUID Add-On einrichten. In Visual Studio 2008 ist die mir bekannte Lösung etwas komplizierter und leider auch nicht so elegant. Am einfachsten finde ich die Verwendung eines Online-GUID-Generators, wie Create a GUID.

Die Website (http://createGUID.com) als Bookmark speichern und bei GUID-Bedarf dort eins abholen - schnell und unkompliziert. (GUIDs explained)

VSeWSS 1.2 - Extensions für Visual Studio 2008 da!

04. Juni 2008 • Kategorie: Add-Ons, Programming, WSS • Kommentare: 1

Endlich sind die Visual Studio Extensions für Windows SharePoint Services (VSeWSS) in der Version 1.2 da - und sind jetzt kompatibel mit Visual Studio 2008. Diese neue Version ist soeben in englischer Sprache erschienen und wird bald auch in deutsch veröffentlicht.

Neu in Version 1.2:
Nichts. Nur Kompatibilität mit Visual Studio 2008. Funktioniert NICHT mit Visual Studio 2005.

Los, Junge, beeil dich. Hol den Stecken:
VSeWSS 1.2 Download

Event Handler in der Praxis

04. Juni 2008 • Kategorie: Eventhandler, Excel Services, Programming • Kommentare: 0

In welchen Szenarien könnt ihr euch den Einsatz von EventHandler vorstellen? Setzt ihr in euren SharePoint-Installationen schon selbstentwicklete EventHandler ein? Noch nie davon gehört? Wir freuen uns auf Antworten in den Kommentaren zu diesem Artikel.

Ein Beispiel:
Es soll eine Site Directory geführt werden mit allen Projektsites. Beim Erstellen eines Projektsites sollen diverse Metadaten angegeben werden und auch direkt am gleichen Ort die berechtigte Gruppe gewählt werden. Mit der Standardfunktionalität stösst man (immer wieder) schnell an Grenzen.

Probleme sind:
Angabe von Site Directory Metadata in der Siteerstellungsmaske in schlecht gelöst in SharePoint. Für Lookup-Felder werden einfache Textfelder dargestellt, der Benutzer wird in den meisten Fällen falsche Angaben machen. Berechtigungen werden erst auf einer Folgeseite angegeben. Zudem ist man mit dem Standard-Site-Directory recht limitiert.

Lösung:
Site-Verzeichnis als separate benutzerdefinierte Liste führen. Man kann danach alle normalen Listenfunktionen und Webparts verwenden. Lookupfelder gehen und man kann wie sonst überall in SharePoint weitere Spalten hinzufügen. Und hier kommt der EventHandler zum Zug: beim Erstellen eines neuen Eintrags in der Liste, wird anhand der gewählten Daten automatisch eine Website erstellt und (bei Bedarf) darauf die Berechtigungen korrekt eingestellt.

Jetzt eben: wo könnt ihr euch den Einsatz von EventHandlern vorstellen? Oder habt ihr Fragen? Dazu ist der Kommentarbereich offen.

SharePoint-Entwickler

03. Juni 2008 • Kategorie: Administration, Datenbank, In der Praxis, Programming • Kommentare: 3

Scheinbar sind SharePoint-Entwickler immer gefragtere Leute. Wer Erfahrung hat in diesem Bereich muss dies nur in seinem XING-Profil erwähnen und kriegt dann wöchentlich Anrufe von verschiedenen Personalvermittlungsbüros - mit lukrativen Jobangeboten.

Grobe Liste von Anforderungen an einen solchen Job:

  • Programmiererfahrung in C# (oder allenfalls VB.NET)
  • Orientobjektiertheit
  • XML, XSLT
  • HTML, CSS
  • Fit in Visual Studio
  • Die Fähigkeit, Informationen im Internet zu finden

Wer sich wundert, dass keine SQL Server Kenntnisse aufgelistet sind: SharePoint hat gar nicht gerne, wenn man auf eigene Faust in ihrer Datenbank rumfummelt. Man hat entsprechend eigentlich nie mit der SharePoint-Datenbank zu tun. Der SharePoint-Administrator muss dann aber - im Gegensatz zum Entwickler - sehr wohl die normalen Maintenance-Tasks auf den Datenbanken vornehmen.

AllowPartiallyTrustedCallers Attribute

06. September 2007 • Kategorie: Programming, Webparts • Kommentare: 0

Kommt beim Versuch, ein eigenes WebPart hinzuzufügen, diese Meldung:

Allow Partially Trusted Callers Attribute

…so muss im File AssemblyInfo.cs (zu finden unter “Properties” im Visual Studio Solution Explorer) Folgendes ergänzt werden:

  • using System.Security;
  • eine Zeile mit: [assembly: AllowPartiallyTrustedCallers]

SmartPart for SharePoint Download

05. September 2007 • Kategorie: Programming, Webparts • Kommentare: 0

Entgegen den Angaben auf der uralten Website smartpart.info, findet man SmartPart bei CodePlex.

CAML Query: URL Value Type?

28. August 2007 • Kategorie: CAML, Programming, WSS • Kommentare: 1

Wieder mal CAML. Ich versuche, mittels CAML Query ein URL-String (URL-Feld in einer “Site Directory”-Liste) zu vergleichen. So etwa in der Art:

SPQuery myQuery = new SPQuery();
myQuery.Query = “<Where><Eq><FieldRef Name=”URL” /><Value Type=”String”>” + pURL + “</Value></Eq></Where>”;

Nur scheint das nicht so einfach zu sein. Wohl wegen dem Value-Type. Das URL-Feld besteht aus 2 Values: URL und Description.

Und im aktuellsten WSS 3.0 SDK steht zum Value-Type: “Required Text. Specifies the data type for the value contained by this element.”. Es gibt keine weiteren Erklärungen im SDK, zum Beispiel eine Liste möglicher Types. Via Google hab ich bisher auch noch nichts gefunden… werde tiefer grübeln müssen.

How to: Deploy Assembly to Global Assembly Cache (GAC)

13. Juli 2007 • Kategorie: Programming • Kommentare: 0

There are several ways to deploy an assembly into the global assembly cache:

  • Use an installer designed to work with the global assembly cache. This is the preferred option for installing assemblies into the global assembly cache.
  • Use a developer tool called the Global Assembly Cache tool (Gacutil.exe), provided by the .NET Framework SDK.
  • Use Windows Explorer to drag assemblies into the cache.

    Note In deployment scenarios, use Windows Installer 2.0 to install assemblies into the global assembly cache. Use Windows Explorer or the Global Assembly Cache tool only in development scenarios, because they do not provide assembly reference counting and other features provided when using the Windows Installer.

Quelle: MSDN

Prüfung 70-541: Microsoft Windows SharePoint Services 3.0 - Application Development

06. Juni 2007 • Kategorie: CAML, Programming, WSS, Zertifizierung • Kommentare: 0

Matthias hat über seine Erfahrungen mit der Prüfung “Exam 70-541: Microsoft Windows SharePoint Service 3.0 - Application Development” geschrieben. Für alle, die sich darauf vorbereiten lohnt sich das Lesen:

Exam 70-541: Microsoft Windows SharePoint Services 3.0 - Application Development bestanden

Folgende Themengebiete wurden meiner Einschätzung nach besonders häufig behandelt:

  • Site Definitions: Dort sollte man wirklich richtig fit sein (onet.xml, schema.xml), es kommen vor allem auch sehr viele CAML-Fragen vor.
  • Features: In Verbindung mit Events (FeatureInstalled, FeatureActivated usw.) ein oft gefragtes Thema.
  • Dateioperationen programmiertechnisch lösen: z.B. Dateien verschieben.

Berechtigungen für einzelne Spalte einer Liste

03. Juni 2007 • Kategorie: Berechtigungen, Listen, Programming • Kommentare: 0

Es ist out of the box leider nicht möglich, eine Spalte für gewisse Users unsichtbar zu machen. In SPS 2003 gab es nur auf Listenstufe Möglichkeiten zur Einstellung der Benutzerrechte. In MOSS 2007 kann man immerhin auch schon einzelne Zeilen mit Berechtigungen belegen – aber Spalten geht nicht. Rodney hat in seinem Blog beschrieben, wie sie immerhin schon mal das Edit Control umgebaut haben, um es möglich zu machen, gewisse Felder fürs Editieren durch bestimmte Users zu sperren.